Tag "lustig"

Weihnachtsfilme (Filmtipp)

Also gut, Freunde. Nachdem ich im vorletzten Beitrag ausdrücklich einen nicht-weihnachtlichen Film für die Langeweile an den Festtagen empfohlen habe, will ich mal nicht so sein und euch auch eine Liste von Filmen mitgeben, die ich so typischerweise für Weihnachtsfilme halte und falls euer Liebling fehlt, könnt ihr dies gerne in einem Kommentar zum Blogeintrag fortsetzen-

Somit also die Liste meiner drei liebsten „echten“ Weihnachtsfilme…. tadaaaaa:

 

1. Platz: Die Geister, die ich rief

Ein herrlich 80er Film mit Bill Murray, einem meiner Lieblingsschauspieler. Er spielt den hartherzigen Sendeleiter eines TV Senders, für den Weihnachten nur ein vermarktungstechnischer Event ist und erhält eine individuelle Therapie durch drei Geister, die ihm in der Weihnachtszeit erscheinen. Ja, es ist der klassische Scrooge-Stoff, den man in die 80er katapultiert hat. Daher auch der englische Titel des Films: „Scrooged“. Aber der Film ist witzig, wenngleich auch wenig hintersinnig natürlich… aber wenn man etwas Humor in Bauch hat, kann man mit dem Film eigentlich nichts falsch machen – vielleicht mal abgesehen davon, dass ihn inzwischen wirklich jeder schon mindestens zwei oder drei Mal gesehen haben dürfte.

 

2. Platz: Täglich grüßt das Murmeltier

Ja, wirklich, nochmal Bill Murray und nochmal 80er. Das muss sein. Diese Komödie um ein kleines Nest mit einer seltsamen Wintertradition und einem Tag, den Bill Murray wieder und wieder und wieder und immer wieder erlebt bis er sich zu einem besseren Menschen gewandelt hat, ist meiner Meinung nach der zweitbeste Film, den ich mit Bill Murray kenne. Eine nette kleine Liebesgeschichte ebenfalls aus den 80ern und weniger überdreht wie es „Die Geister, die ich rief“ später war.

 

3. Platz: Der kleine Lord

OK… scheissegal was ihr denkt, aber der böööse Asmodeus mag diesen Film. Allredings nicht die alte s/w-Version oder die neue Verfilmung, sondern nur die 1980er Version mit Alec Guinness… der einen guten englischen Earl von Dorincourt abgibt, auch wenn ich immer etwas damit rechne, dass er doch noch unvermittelt sein Laserschwert zückt und dem kleinen Lord Fauntleroy in die Mysterien der Macht einweiht. Die Geschichte ist natürlich kitschig. Die filmische Umsetzung voller Filmfehler und die Story nicht gerade tiefgründig… aber egal, zu Weihnachten darf man auch mal sowas echt geil finden – nur meine Freundin mags nicht. Trailer hab ich dazu auch keinen gefunden… vermutlich gabs noch keine Kinos als der Film gedreht wurde. 🙂

 

So… wenn ich was vergessen haben sollte (eurer Meinung nach), dann belehrt mich! 🙂

Der Nutella-Moment

Nein Freunde, dies ist kein bezahlter Blog-Eintrag oder einer der Einträge, die man lobenderweise macht um z.B. an einem Gewinnspiel teilzunehmen. Dies ist ein ganz und gar ehrlicher Eintrag und einem Thema gewidmet, das mich als quasi schon alter Kerl eigentlich begleitet solange ich nur zurückdenken kann.

Es geht um Nutella.

Wer kennt sie nicht? Ich weiß, nicht alle mögen sie, aber von den Nutella-Verweigerern kenne ich nicht besonders viele. Den meisten Lesern dürfte sie jedenfalls ein Begriff sein.

Was ich schon seit meiner Kindheit liebe ist es, so eine dicke Sandwich-Toast-Scheibe mit extra viel Nutella zu bestreichen (am besten in der Version einen drei-lagigen Brotes) und je frischer die Nutella, umso besser ist das natürlich.

Ganz wichtig dabei ist aber, wenn man die Nutella zum ersten Mal öffnet, der „Nutella Moment“. 🙂

Das ist der Moment, wenn man mit einem Messer oder dem Fingernagel die goldfarbene Versiegelung, die nach dem Abschrauben des Deckels zum Vorschein kommt, entfernt. Wirklich ganz unheimlich gewaltig wichtig ist dann, dass man darauf achtet, dass die Folie (die immer dummerweise den Hang entwickelt sich beim Öffnen nach innen zu biegen) auf gar keinen Fall die glatte und noch unberührte Oberfläche der Nutella im Glas berührt.

Der richtige Nutella-Moment

Der richtige Nutella-Moment

Ganz ehrlich, schaffe ich das mal nicht (obwohl ich mir immer richtig Mühe gebe), ist der Moment irgendwie verdorben und die erste Nutella-Portion schmeckt mir nur noch halb so gut…. aber wenn ich es schaffe, dann ist das ein richtiges „Feiertagsgefühl“.

Zwangshandlung? Nein! 🙂

Man(n) „zelebriert“ eben, was man gerne mag und weil die Nutella bei mir i.d.R. so lange hält (da ich meist große Gläser kaufe) ist die Gelegenheit, mein Messer in eine ganz frische und unberührte Nutella zu tauchen, entsprechend selten… und da muss dann eben schon alles richtig sein….

… und wenn das gelingt, dann ist auch ganz schnell mal eine halbe Packung Sandwich-Toast-Brot an einem Tag mit Nutella verschlungen.

Kennt ihr das auch mit der Nutella oder ist es euch schnuppe wenn das Papier die glatte Oberfläche verschandelt? 🙂

Cartman & Ich

Heute ist mir was Unglaubliches passiert! Im Moment hab ich eine Schnupperwoche an einer Privatuni, in der unter anderem in Gruppen ein Medienprojekt erstellt wird. Und wie wir da alle so im PC-Raum sitzen und arbeiten, kommt eine Durchsage: „Hey ihr Probestudenten, hier ist Eric Cartman. Wenn ihr cool seid, kommt ihr gleich mal rüber zu uns ins Studio!“ OMG, das klingt ja original wie Cartman! Also nichts wie hin.

Und dort wartete tatsächlich Jörg Stuttmann auf uns, der deutsche Synchronsprecher von Cartman. Dieser war unheimlich cool drauf und plauderte nett mit uns. Ich bekam eine Autogramm mit Widmung und Cartoon und zwei für mich persönliche Tonaufnahmen. Eine davon werde ich jetzt immer hören wenn mein Handy klingelt, denn er hat einen Klingelton für mich eingesprochen..also, jedes Mal wenn ihr mich anruft beleidigt mich Cartman und fordert mich auf an mein Handy zu gehen. 😀 Geil, oder?!!

Es war auf jeden Fall eine tolle Überraschung und ich bin noch immer ziemlich aufgeregt. Aber es ist auf jeden Fall genug Erinnerungsmaterial da. 🙂

906318_695536633850109_2503462400442993691_o

Für die lustige Bearbeitung habe ich mich übrigens selbst mal als South Park-Figur gebastelt, funktioniert hier: http://www.sp-studio.de/

(Und ja, ich grinse bis über beide Backen, aber er hat die ganze Zeit mit der Eric-Stimme geredet..:D)